Bitte um Rückruf

Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie so bald wie möglich zurück.

  • Qualitätsgeräte
  • Fachpersonal
  • Weltweite Lieferung
  • Seit 1977

Filter

Typen(1)


Möchten Sie weiterhin Informationen über ähnliche Maschinen erhalten?

Erhalten Sie als Erster Informationen über neue Maschinen mit den folgenden Eigenschaften.

Gebrauchte Rosen Verarbeitungs- & Sortiermaschinen

1 - 2 von 2
21 Maschinen pro Seite.
1 - 2 von 2
21 Maschinen pro Seite.
  • Qualitätsgeräte
  • Fachpersonal
  • Weltweite Lieferung
  • Seit 1977

Mochten Sie Ihre Maschine verkaufen?

Wir sind ständig auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Landwirtschafts- und Gartenbaumaschinen.

Über gebrauchte Rosen Verarbeitungs- & Sortiermaschinen

Eine der bekanntesten Blumen, die sortiert wird, ist die Rose. Unterschiedliche Lieferanten, darunter Aweta, Bercomex und Jamafa, bieten eine Lösung zum effizienten Sortieren und Binden dieser Blume. Im Allgemeinen gibt es zwei Typen von Rosensortiermaschinen, nämlich den Wannensortierer und den Bindeautomat.

Rosenverarbeitungsmaschinen

Die Verarbeitungsmaschine sortiert Rosen vollautomatisch nach Länge, wonach sie zu einem schönen und flachen Strauß gebunden und evtl. verpackt werden. Diese Rosen werden in der Rosenverarbeitungsmaschine an der Blütenknospe aufgehängt. Die Länge des Stiels wird von der Maschine elektronisch gemessen. Als Option gibt es eine Kamera zum Messen der Stieldicke und des Öffnungsstadiums (Blühstadiums) der Rose. Dann schickt die Rosenverarbeitungsmaschine die Rose an die richtige Verarbeitungsstation. Hier werden die Rosen in 10er-, 15er- oder 20er-Bunden gebunden und auf eine Länge abgeschnitten. Diese Art Rosen zu sortieren ist sehr effizient und spart Arbeit mit einer Leistung bis 10.000 Rosen pro Stunde. Daneben sorgt eine Rosenverarbeitungsmaschine von Aweta oder Jamafa für die Qualitätserhöhung durch das Binden von gleichen, festen Bunden.

Längensortiermaschine für Blumen

Die Längensortiermaschine ist älteres System, das ursprünglich zum Sortieren von Rosen entwickelt wurde. Aber die nachgewiesene Zuverlässigkeit und Effizienz dieser Sortiermaschinen hat dazu geführt, dass sie gegenwärtig auch zum Sortieren nach Länge für unterschiedliche kleine Blumen, großen Blumen und Unterstämme für den Obstanbau eingesetzt werden. Beispiele dafür sind Johanniskraut, Callas, Tulpen, Buschrosen, Pfingstrosen, Skimmien und Schneebeeren. Die äußerst soliden Längensortiermaschinen sowohl von Olimex als auch von Jamafa sind bei vielen Gartenbaubetrieben durch die einfache Instandhaltung und den bezahlbaren Kaufpreis beliebt.

Dazu finden Sie eine aktuelle Übersicht gebrauchter Rosensortiermaschinen, die Duijndam Machines zur Zeit anbietet. Für alle Gebrauchtmaschinen gilt, dass unsere erfahrenen und fachkundigen Mitarbeiter Sie gerne bei der Suche nach der am besten geeigneten Maschine unterstützen und beraten. Sie suchen gerne mit Ihnen zusammen nach verschiedenen Möglichkeiten und geben Ihnen fachlichen Rat.